50 Jahre auf dem Irrweg – die Ernährungswissenschaft kehrt um

Was renommierte Ernährungsmediziner und -wissenschafter wie Dr. M.O. Bircher-Benner, Dr. M.O.Bruker, Weston A. Price oder Dr. W. Kollath seit Jahrzehnten in unzähligen Studien nachgewiesen und empirisch belegt haben, findet nun langsam auch Eingang in die Ernährungswissenschaft. Schmerzhaft muss die Wissenschaft eingestehen, dass sie seit den Kriegsjahren im letzten Jahrhundert auf dem Irrweg war, sich dadurch die Lebensmittelindustrie in die falsche Richtung entwickelt und deswegen unzählige Menschen erkrankt oder sogar gestorben sind. Man denke dabei beispielsweise an die über lange Jahre und auch heute noch verabreichte Spitalkost, die äusserst bedenklichen Fertiggerichte, der übermässige Zuckerkonsum und die exponentielle Zunahme der Zivilisationskrankheiten in der westlichen Welt.

80% der Zivilisationskrankheiten sind Ernährungsbedingt

Seit längerem weiss man, dass ca. 80% der bekannten Zivilisationskrankheiten ernährungsbedingt sind. Leider veranlasst dies weder die Politik, noch die Lebensmittelindustrie, radikal umzudenken und einen grundsätzlich neuen Kurs einzuschlagen. Dabei wäre es ganz einfach und schon gar nicht teurer, die Bevölkerung mit dem Nötigen zu versorgen. Ein NZZ-Artikel im Frühjahr 2015 legt dar, dass eine Kost wie diejenigen unserer Grosseltern nahe an einer vollwertigen Kost war und dass wir wieder zurückkehren sollten zu der früher verbreiteten, natürlichen und unbelasteten Ernährung. Der Artikel ist sicherlich etwas überspitzt, zeigt jedoch auf gute Art und Weise den aktuell stattfindenen Paradigmenwechsel auf und bringt Beispiele für die Irrlehren, welche den Weg in die Nahrungsmittel gefunden, neue Märkte geschaffen und der Gesundheit entgegen gewirkt haben.

Wenn Sie lernen möchten, was das für Sie und Ihre Familie heisst, mit welch einfachen und kostengünstigen Mitteln Sie Ihre Gesundheit deutlich und nachhaltig verbessern können, dann kommen Sie auf uns zu. Wir teilen unser Wissen, unsere Erfahrung und Leidenschaft gerne mit Ihnen.